Neue Palettenprüfanlagen von SIVAplan: Reibungsloser Materialfluss dank einwandfreier Ladehilfsmittel

Schnell, zuverlässig und voll automatisch: Die Palettenprüfanlagen von SIVAplan sorgen für eine sichere Intralogistik in Produktion und Lager und vermeiden unnötige Stillstandszeiten durch defekte Ladehilfsmittel.

Mai 2013 ❘ Die Prozesse in der Intralogistik werden zunehmend komplexer und sind meist lückenlos aufeinander abgestimmt, damit Lager, Produktion und Versand ideal zusammenarbeiten. Schon kleine Unterbrechungen können diese sensiblen Prozesse nachhaltig stören und so zu unnötigen und oft folgenschweren Unterbrechungen führen. Eine Ursache für diese Störungen sind häufig Europaletten, die in vielen Lägern und Produktionen als Ladehilfsmittel eingesetzt werden und sich aufgrund defekter Bretter oder loser Klötze in den Regalen und Kanälen verkanten. Um dies zu vermeiden setzen immer mehr Unternehmen auf Palettenprüfanlagen, die die Ladehilfsmittel auf ihren Zustand und ihre Tragfähigkeit hin testen, so dass fehlerhafte Paletten erst gar nicht in das System gelangen.

Flexible Palettenprüfanlagen von SIVAplan untersuchen zahlreiche Merkmale

Die SIVAplan GmbH & Co. KG, erfahrener Spezialist in der Intralogistik, entwickelt und fertigt modular aufgebaute und erweiterbare Prüfsysteme zur optischen, pneumatischen und elektromechanischen Qualitätsprüfung von Paletten. Hierbei wird jedes Ladehilfsmittel auf bis zu zehn Merkmale hin untersucht, darunter die Maße der Palette, den Gabelfreiraum, die Vollständigkeit und der Zustand der Klötze, die Druck- und Tastkontrolle der Bretter oben und unten, der Freiraum der oberen Bretter und die Lesbarkeit vorhandener Etiketten. Der Anwender kann die Prüfung jeder Palette ganz individuell gestalten und auch einzelne Prüfverfahren aus dem Prozess ausschließen.

Einfache Integration der Palettenprüfanlage in vorhandene Systeme möglich

Die Palettenprüfanlangen von SIVAplan werden entsprechend den technischen Anforderungen der Auftraggeber gebaut und können leicht in bestehende Intralogistikstrukturen (inline) eingefügt oder auch als separate Anlage (Standalone-Lösung) installiert werden. SIVAplan bietet hierfür sowohl Einzelmodule als auch komplexe Gesamtanlagen einschließlich der dazu notwendigen Fördertechnik zur Anbindung der Palettenprüfanlage. Ein Beispiel hierfür ist der Auftrag bei Bernbacher in Hohenbrunn: Neben einem vollautomatischen Hochregallager und der zugehörigen Intralogistik plante und baute SIVAplan am Standort des Nudel- und Teigwarenhersteller auch eine neu entwickelte Palettenprüfanlage. Diese wurde in den Intralogstik-Prozess der Anlage eingebunden, so dass die Paletten vom Prüfsystem direkt in die Produktion, die Konfektionierung oder eines der Lager transportiert werden können. Die Lageristen können Paletten einzeln prüfen oder in Stapeln von bis zu 15 Stück bereitstellen, die die Anlage automatisch entstapelt, prüft und die defekten Paletten aussortiert.

System liefert umfangreiche Statistik

Die Software der Palettenprüfanlagen von SIVAplan bietet eine detaillierte Dokumentation, die vom Namen der anliefernden Spedition bis zu den verschiedenen Mängeln der einzelnen Paletten alle Informationen zwecks Dokumentation speichert. Auch eine Live-Ansicht des jeweils aktuellen Vorgangs ist möglich, der bis ins Detail auf dem Display der Anlage visualisiert wird. Dies ermöglicht eine weitestgehend intuitive Bedienung der Palettenprüfanlage, deren schnelle und zuverlässige Prüfung ein großes Plus für die Sicherheit in der Intralogistik bedeutet.

Autor: Dipl.-Wirt. Ing. Christian Langsdorf
Vertrieb und Projektleitung