SIVAplan fördert zwei Studierende mit dem Deutschlandstipendium

September 2020 Für mehr finanzielle Sicherheit: Die SIVAplan GmbH unterstützt mit dem Deutschlandstipendium zwei Studierende der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (HBRS). Die beiden Teilnehmer des Studiengangs Informatik / Betriebswirtschaft erhalten monatlich 300 Euro, die je zur Hälfte von SIVAplan und dem Bund bereitgestellt werden.

Stand von SIVAplan am Unternehmenstag der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.
Stand von SIVAplan am Unternehmenstag der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Durch die Förderung der Studierenden stärkt SIVAplan seine Kontakte zur Forschung und Wissenschaft. Neben der Teilnahme an Unternehmenstag, der bis zum Ausbruch von Covid-19 regelmäßig am Sankt Augustiner Standort der HBRS stattfand, bietet SIVAplan Studierenden immer wieder die Möglichkeit zur Absolvierung von Praxissemestern oder der praktischen Arbeit für Bachelor- und Masterarbeiten.

Das Deutschlandstipendium – Hand in Hand junge Talente fördern

2011 wurde das Deutschlandstipendium eingeführt, bei dem der Bund und private Förderer Studienanfängerinnen und Studienanfänger mit großem Potential finanziell unterstützen. Die Stipendiaten erhalten monatlich 300 Euro, die je zur Hälfte vom Staat und den privaten Förderern aufgebracht werden. Somit ist das Deutschlandstipendium die größte öffentlich-private Bildungspartnerschaft im Land.

Über 28.000 Studierende haben 2019 vom Deutschlandstipendium profitiert. Mehr als 7.500 private Mittelgebende wie Unternehmen, Stiftungen, Vereine und Privatpersonen haben für das Programm demnach allein im vergangenen Jahr rund 29 Millionen Euro aufgebracht.