Pressemeldungen von SIVAplan aus 2019

Es geht um die Wurst: SIVAplan entwickelt Senkrechtförderer für die Fleischverarbeitung

Mai 2019 ❘ Sonderlösung in Edelstahl: Für den Transport von Cutter-Wagen in der Fleischverarbeitung hat SIVAplan einen Senkrechtförderer entwickelt, der zur Effizienzsteigerung im Produktionsprozess bei Vogt & Wolf GmbH beiträgt. Senkrechtförderer aus Edelstahl von SIVAplan.

Das Schnelllauftor schließt sich, der Mitarbeiter drückt auf den Startknopf und mit einem leisen Surren schweben die beiden Cutterwagen zur weiteren Verarbeitung in die erste Etage. In der Vergangenheit geschah dies durch eine Art Lastenaufzug, für dessen Bedienung immer ein Mitarbeiter mitfahren musste.

Durch die Installation eines vollautomatischen Senkrechtförderers läuft dieser Prozess nun sicher, schnell und ohne unnötig Personal zu binden. Die Anlage entlastet nicht nur die Belegschaft, sie bringt auch konkrete Vorteile für die Zeit- und Ressourcenoptimierung in der Produktion. Entwickelt und gebaut haben den Senkrechtförderer die Intralogistik-Experten von SIVAplan.

Seit mehr als 40 Jahren baut das Unternehmen aus Troisdorf Tiefkühl- und Frischeläger, komplexe Förderstrecken und Intralogistik-Systeme für effiziente Materialfluss-Lösungen in der Lebensmittelindustrie.

weiterlesen


Mittelstands-Kooperation zweier Familienunternehmen

Foto: Sehne Backwaren KG
Foto: Sehne Backwaren KG

Sehne setzt auf die Intralogistik-Spezialisten von SIVAplan für eine Werkserwei-terung in Ehningen.

Die Familienbäckerei Sehne ist ein typisch schwäbisches Familienunternehmen –

  • geprägt vom Firmengründer (Heinrich Sehne)
  • fortgeführt von der zweiten Generation (Gerd Sehne, Brigitte Sehne, Ira Sehne und Irmtraud Füll) und zukunftssicher durch die dritten Generation (Thorsten Sehne, ...?)
  • sowie einem kontinuierlichem Qualitätsanspruch, Unternehmergeist und einem familiären Führungsstil

Sehne versteht sich als Bäckerfamilie und Familienbäcker. Was zählt, ist der Mensch als Kunde wie auch der Mensch als Mitarbeiter und damit verbunden handwerkliches Geschick, Motivation, Fleiß und Erfahrung.

So steht Sehne seit weit mehr als 50 Jahren für Spitzenqualität bei seinen Backwaren. Brote, Brötchen, Feingebäck, Snacks und Kuchen gehören zur täglichen Leidenschaft der Sehne Bäcker und Mitarbeiter. Ausgewählte Rezepturen, hochwertige Rohstoffe und eine handwerkliche Herstel-lung stellen hierbei die Weichen des Erfolges.

weiterlesen

Neuer Auftrag in Stein gemeißelt

März 2019 ❘ Die Steinzeug Keramo GmbH hat SIVAplan mit der Planung und Umsetzung einer fördertechnischen Sonderlösung für den innerbetrieblichen Transport seiner Produkte beauftragt. SIVAplan lieferte eine Sonderlösung in der Intralogistik an Steinzeug Keramo.

Steinzeug-Keramo ist Lösungs- und Systemanbieter für die Wasser- und Abwasserwirtschaft in europäischen Märkten. Als mittelständisches Unternehmen mit langjähriger Erfahrung überzeugen sie mit ausgereifter Kompetenz rund um Herstellung, Verlegung und Betrieb von Abwassersystemen. Dabei legt Steinzeug-Keramo größten Wert auf hohe Qualität und Nachhaltigkeit seiner Produkte.

weiterlesen


LogiMAT 2019 – Alte Bekannte und neue Projekte

Februar 2019 ❘ Groß, turbulent, vielseitig und wie immer: sehr interessant. Drei Tage lang drehte sich in Stuttgart alles um die Themen Logistik und Materialflusstechnik, drei Tage voller abwechslungsreicher Gespräche mit Kunden, Partnern und Interessenten aus den unterschiedlichsten Branchen.

Von einer ersten vorsichtigen Kontaktaufnahme bis zur Entwicklung ernsthafter Projektideen war alles dabei.

Wir bedanken uns für die zahlreichen Besucher, das damit verbundene Interesse an unseren Produkten und Leistungen, sowie die bevorstehenden Projekt.

Wie freuen uns bereits jetzt auf die LogiMAT 2020...  


Lagererweiterung mit 14.000 Palettenstellplätzen für Tiefkühlbackwaren

Januar 2019 ❘ Als Generalunternehmer verantwortet SIVAplan den Bau eines vollautomatisches Tiefkühllagers mit mehr als 14.000 Stellplätzen– inklusive zahlreicher weiterer Komponenten wie der Fördertechnik und der Lagerverwaltung. Die Einbindung der neuen Anlage in die bereits bestehende Infrastruktur stellt die Ingenieure vor einige Herausforderungen. 14.000 Palettenstellplätze bietet das neue Tiefkühllager.

Langsam senkt der Autokran das dreißig Meter hohe Regalbediengerät (RBG) in die Gasse des Hochregallagers. Die Einbringung der riesigen Geräte ist immer wieder ebenso spannend wie faszinierend.

weiterlesen