SIVAplan testet neue Energiekettenführung

März 2016 ❘ Die kontinuierliche Optimierung unserer Intralogistik-Komponenten ist ein wichtiger Erfolgsfaktor von SIVAplan.

Daher legen wir auch bei Bauteilen unserer Zulieferer wie Antrieben oder Energieketten größten Wert auf eine zuverlässige Funktion, lange Lebensdauer und einfache Montage.

Das Unternehmen igus® hat eine neue Generation von Energiekettenführungen auf den Markt gebracht, die wir während der Entwicklung ausgiebig getestet haben. Einen Sonderdruck hierzu können Sie sich hier als PDF-Dokument herunterladen.

Hier erfahren Sie mehr.

Full "Ware" House - Mit SIVAplan haben Sie die besten Karten!

Ob einzelne Komponenten oder ganze Hochregallager: SIVAplan ist Ihr kompetenter Partner für eine effiziente und zuverlässige Intralogostik.

Unser langjähriges Know-how als Generalunternehmer, innovative Entwicklungen und die Erfahrung aus unzähligen Projekten sind nur einige Trümpfe, mit denen wir Sie für unser Unternehmen begeistern werden.

Karte für Karte präsentieren wir Ihnen unsere Ideen, Konzepte und Lösungen für die innerbetriebliche Logistik.

Hier erfahren Sie mehr.

SIVAplan erweitert Tiefkühllager für Vollack / HASA

Das bestehende TK-Hochregallager von HASA in Burg, Sachsen Anhalt.

Februar 2015 ❘ Im Auftrag des Gebäudestrategen Vollack GmbH & Co KG, Standort Sachsen, erweitert SIVAplan das bereits bestehende Tiefkühllager des Pizzaproduzenten HASA am Stammsitz in Burg, Sachsen Anhalt.

Das im Jahre 2011 in Betrieb gegangene Zentrallager mit Anbindung an die Produktion wurde ebenfalls von Vollack für HASA konzipiert, geplant und durch SIVAplan realisiert.

Dort werden Fertigprodukte gelagert und bei Bedarf in die Kommissionierung / Konfektionierung und Versandbereitstellung ausgelagert. Die neue Baumaßnahme war erforderlich, da HASA zusätzliche Stellplätze im TK- Bereich und eine höhere Ein- / Auslagerleistung benötigte. Da Vollack bei der damaligen Planung und Realisierung des bestehenden Lagers bereits die notwendigen Prämissen für die heutige Lagererweiterung geschaffen hatte, ist nun eine kostengünstige und kurzfristige Erweiterung machbar.

In der Lagererweiterung finden zirka 5.000 Paletten Platz, die bei -24° C gelagert werden. Neben dem Regalstahlbau, Dach und Wand ist SIVAplan auch für die Installation der kompletten Fördertechnik einschließlich RBG verantwortlich. Der vorhandene Lagerrechner bestehend aus Lagerverwaltungssystem, Materialflussrechner und Visualisierung wird auf die neuen Gegebenheiten hin angepasst.

Automatische LKW-Entladestation erweitert

Vollautomatische LKW-Entladung

Januar 2015 ❘ Zahlreiche kleinere und größere Projekte haben wir bis zum Jahresende 2014 abgeschlossen, so dass unsere Kunden dank moderner und zuverlässiger Anlagen gut aufgestellt in das neue Jahr starten konnten.

Hierzu gehört auch eine LKW Entladung, die wir um eine zusätzliche Andockstelle mit mehreren Rollenbahnen als Pufferzone erweitert haben.

Die Anlage wurde von uns komplett in den vollautomatischen Prozess des Kunden integriert und trägt nun erfolgreich zur Effizienzsteigerung der Intralogistik-Abläufe bei.

SIVAplan gewinnt Neukunden aus dem Bereich der Molkereierzeugnisse

Unser neuer Kunde aus der Molkereiindustrie.

November 2014 ❘ Mit der Firma Bayernland eG (Standort Regensburg) kann SIVAplan ein weiteres namhaftes Unternehmen aus der Lebensmittelbranche in seine Referenzliste aufnehmen.

Das Milchwerk in Regensburg ist Sitz der früher alleinständigen Domspitzmilch eG. Ab 2008 hat sie ihre beiden Molkereibetriebe in Regensburg und Amberg in die Bayernland eG eingebracht.

Rund 1.200 aktive Milcherzeuger liefern jährlich 270 Mio. kg Milch für die Produktion von Sahne, Joghurt, Desserts, Frischkäse, Butter/Butterfett und Magermilchpulver.

Im Rahmen eines Auftrages wurden die Ingenieure und Spezialisten von SIVAplan damit betraut ….

weiterlesen >>

Neue Imagebroschüre von SIVAplan

Neue Imagebroschüre von SIVAplan
Die neue Imagebroschüre von SIVAplan

September 2014 ❘ Auf 16 vollformatigen Seiten präsentiert sich SIVAplan zukünftig seinen Kunden. Nach dem Motto "Was haben wir zu bieten" erfahren Interessierte alles Wissenswertes über unsere Leistungsschwerpunkte, unser Produktportfolio und unsere aktuellen Referenzen.

Wir zeigen auf, worauf wir bei der Entwicklung und Produktion unserer Lösungen für den innerbetrieblichen Materialfluss besonderen Wert legen. Zahlreiche Bilder von in den letzten Jahren realisierten Hochregallagern - ob Neubau oder Modernisierung - lockern die Seiten auf und zeigen die Vielseitigkeit unseres Angebotes.

Machen Sie sich selbst ein Bild über unsere neue Imagebroschüre:

Download Imageboschüre SIVAplan in Deutsch
❘ PDF-Dokument

"Materialfluss" berichtet über Neubau bei Bernbacher

Der Artikel über unser Projekt Bernbacher.

März 2014 ❘ Das Fachmagazin "Materialfluss" berichtet in seiner Ausgabe 3/2014 über unser Projekt bei Bernbacher.

Den Artikel können Sie hier als PDF-Dokument herunterladen (5,3 MB).

Weitere Artikel über unser Unternehmen und unsere Produkte finden Sie im Kapitel Pressespiegel.

Artikel in der "Neubaufibel 2014"

Die "Neubaufibel 2014" mit unserem Artikel über unser Projekt für den Nudelproduzenten Bernbacher.

Dezember 2013 ❘ Vor wenigen Tagen erschien die „Neubaufibel 2014“ des Fachmagazins „Hebezeuge Fördermittel“. Die Sonderausgabe enthält zahlreiche Best Practice-Lösungen unter anderem aus den Bereichen Lager-, Förder- und Hebetechnik oder auch Markt und Komponenten.

Die Neubaufibel berichtet über unseren Lager-Neubau für den Nudelhersteller Bernbacher, allerdings mit dem Fokus auf unsere umfassende Software-Lösung, durch die die Materialflusssteuerung, die Kommissionierung und auch die automatische Lagerung zentral von einem Rechner koordiniert werden.

Auf vier Seiten beschreibt der Artikel unsere Lösungen für die effiziente Steuerung der einzelnen Komponenten, angefangen bei der vollautomatischen Palettenprüfanlage über das Lager für Roh- und Hilfsstoffe bis zu den Regalbediengeräten.

Den Artikel können Sie hier als PDF-Dokument herunterladen (770 kb).

Sonnige Aussichten ... SIVAplan weiter auf Erfolgskurs

Als Generalunternehmen verantworten wir viele Projekte ab dem Bau der Bodenplatte über den gesamten Lebenszyklus der Anlage.
Als Generalunternehmen verantworten wir viele Projekte ab dem Bau der Bodenplatte über den gesamten Lebenszyklus der Anlage.

August 2013 ❘ Einer der größten deutschen Lebensmittelhersteller hat uns mit der Planung und Realisierung eines vollautomatischen Tiefkühl-Lagers beauftragt.

Als Generalunternehmer verantworten wir die Ausführung aller Gewerke von der Bodenplatte über den Stahlbau mit Dach und Wand bis zur Installation der Intralogistik und des Lagerrechners.

Das Projekt wird in Kanalbauweise ausgeführt und ist für Europaletten ausgelegt. Die Fertigstellung ist für den Herbst 2014 geplant.

Herzlich willkommen: Neue Auszubildende bei SIVAplan

August 2013 ❘ Anfang des Monats haben auch bei uns die neuen Azubis ihre Ausbildung begonnen, die meisten davon im Bereich der Mechatronik. In den kommenden Jahren durchlaufen unsere jungen Kollegen verschiedene Abteilungen unseres Unternehmens und lernen vom Aufbau der Schaltschränken bis zur Montage von Regalbediengeräten die vielen Facetten des der Mechatronik kennen. Wir wünschen unseren neuen Azubis alles Gute!

Ein Jahr Photovoltaik – wir ziehen (Energie-)Bilanz

Februar 2013 ❘ Ende 2011 installierten wir auf unseren Firmengebäuden eine Photovoltaik-Anlage mit rund 1.000 Quadratmetern Solarfläche. Nachdem das System nun ein ganzes Jahr in Betrieb war haben wir die Produktion und den Verbrauch analysiert – und waren sehr positiv überrascht:

1000 Quadratmeter grüne Energie - Die Photovoltaikanlage bei SIVAplan.
1000 Quadratmeter grüne Energie - Die Photovoltaikanlage bei SIVAplan.

Mehr als 45 Prozent unseres Energiebedarfs konnten wir durch die Solarzellen decken, nur des Nachts und bei Verbrauchsspitzen in den sonnenarmen Monaten mussten wir auf Strom aus dem Netz zurückgreifen.

Im Gegenzug profitierten wir von der Energie, die wir an den Wochenenden und an Tagen mit niedrigem Energieverbrauch in das öffentliche Netz einspeisen konnten. Durch die Photovoltaik erzielten wir eine Vermeidung von CO2-Emission in Höhe von 99,71 Tonnen.

Effiziente Stromgewinnung aus Sonnenenergie – ein Grund mehr, sich auf die warme Jahreszeit zu freuen ...